Familien- und Systemaufstellungen

Öffentliche Aufstellungstage und Abende

Familien- und Systemaufstellungen im Kinesiologie Institut in Ascheberg-Davensberg

Familien- und Systemaufstellungen  
öffentlicher 1-Tages-Kurs

Es können 4-5 Teilnehmer eine eigene Aufstellung erhalten.
Auch in diesem Aufstellungstag können Sie als Repräsentant ohne eigene Aufstellung, durch die inneren Prozesse und Erkenntnisse vom Familienstellen profitieren.


Durch das Familienstellen bekommen Sie einen Einblick über Anliegen, Konflikte und Beschwerden die aus Ihrem Familiensystem stammen

Dauer: 1 Tag von 9:00 - 18:00 Uh
Leitung: Yamini Kölzer-Wilbers

Vorraussetzung: keine
Preis: 140.- € mit eigener Aufstellung
40.- € ohne eigene Aufstellung

Termine: Auf Anfrage
*Wir behalten uns Terminänderungen vor!

Anmelden





Aufstellungstage für den inneren und äußeren Frieden

Öffentliches Seminar und Supervision für Familien- und Systemaufsteller


Männer und Frauen auf der Suche           08.-10.06.2018

Aus der Vergangenheit stammende Rollenbilder für Männer und Frauen lösen sich immer mehr auf, ebenso die traditionellen Beziehungsformen. Das bedeutet einerseits neue Freiheit und andererseits große Verunsicherung. Alte und neue Erwartungen, die Frauen und Männer aneinander haben, führen zu Enttäuschung und Frustration und vielen Trennungswunden. Eine derartige Umbruchszeit braucht verstärkt Selbstsuche und Selbstreflexion. Was bedeutet es, authentisch als Frau, als Mann zu leben? Gegenseitiges Bemühen, einander als Menschen wahrzunehmen, ist erforderlich, jenseits aller Vorurteile über „die Männer“ und „die Frauen“. Nur so kann ein Miteinander in Annahme, Respekt und Ebenbürtigkeit gefunden werden, in dem sich die Frau als Frau und der Mann als Mann gut fühlt.
Wir werden diese Fragen an den gemeinsamen Tagen mit kreativem Gestalten und der Kraft kollektiver Aufstellungen erkunden.


Dauer: 3 Tage    (9:00 - 18:00 Uhr / letzter Tag 9:00 – ca. 16:00 Uhr)
Leitung: Dr. Arnold & Eva Polivka
Assistenz: Yamini Kölzer-Wilbers 

Vorraussetzung: keine
Preis: 340.- €

Termine: 08.-10.06.2018
*Wir behalten uns Terminänderungen vor!

Anmelden


                         

Menschsein zwischen Licht und Schatten          09. - 11.11.2018

Es liegt in der Natur des Menschen lichtvolle Bilder von Idealen in sich zu tragen: So soll ich sein, so soll der andere sein, so soll das Leben sein, so soll die Welt sein. So entsteht ein Weltbild, in dem das Ego sich gern „im Lichte des Guten“ sieht und vom Ideal Abweichendes dem dunklen Bösen zuordnet. So entstanden auch Gottesbilder, Religionen und politische Systeme, die alles andere als „das Böse“ verteufeln.
All das hat unser Leben geprägt.
In diesen gemeinsamen Tagen wollen wir „Licht“ in den sogenannten „Schatten“ bringen. Zunächst erscheint uns der Schatten in uns und außerhalb von uns als die unbequeme und gefahrvolle Seite der Welt. Welche Wahrheiten und Geheimnisse können sich uns im Bedrohlichen, Unverständlichen, Fremden offenbaren, wenn wir den „Schatten“ als Realität akzeptieren und uns ihm mit Interesse zuwenden? Das kann unser Selbstbild, Menschenbild, Weltbild, ja sogar Gottesbild zunächst ins Wanken bringen. Doch ein lebendiger Entwicklungsweg hin zur Ganzheit ist nur möglich, wenn wir den Schatten als dazugehörig erkennen und ihn seinen gemäßen Platz einnehmen lassen.


Dauer: 3 Tage    (9:00 - 18:00 Uhr / letzter Tag 9:00 – ca. 16:00 Uhr)
Leitung: Dr. Arnold & Eva Polivka
Assistenz: Yamini Kölzer-Wilbers 

Vorraussetzung: keine
Preis: 340.- €

Termine: 09. - 11.11.2018
*Wir behalten uns Terminänderungen vor!

Anmelden